Teilnahme

hau_rein_logo

Beteiligen können sich alle, die sich für die Geschichte dieser Region interessieren – hauptberuflich oder ehrenamtlich. Mitglieder und Mitarbeiter/-innen der Geschichtsvereine und -werkstätten, der Universitäten, Museen, Archive und Bibliotheken sind zur Teilnahme aufgerufen.

 

Der Wettbewerb richtet sich auch an Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schultypen. Für sie werden eigene Preise ausgelobt.

  • Einzel-, Gruppen- oder Klassenbeiträge sind möglich.
  • Die Arbeit sollte bei Beginn des Wettbewerbs nicht älter als fünf Jahre sein.
  • Aktuelle Probleme können für den Beitrag den Anstoß geben. Der Schwerpunkt der Arbeit muss jedoch in der Vergangenheit liegen.
  • Inhaltliche und wörtliche Übernahmen aus anderen Werken sind kenntlich zu machen.
  • Besonders interessant sind kreative Formen in der Beschäftigung mit Geschichte: ein App-gesteuerter Rundgang, ein Sound-Walk, eine Video-Installation, eine szenische Lesung, eine Inszenierung, ein Spiel, eine Website …

 

Folgende Formate können eingereicht werden:

  • Publikationen wie Bücher, Aufsätze, Kataloge
  • Fotoserien, Alben
  • Filme, Hörspiele, Ton–Bildcollagen in startfähiger Konvertierung auf DVD oder CD in gängigen Formaten für Abspielgeräte in handelsüblichen WINDOWS–PCs.
  • Multimediapräsentationen in startfähiger Konvertierung auf DVD oder CD in gängigen Formaten für Abspielgeräte in handelsüblichen WINDOWS–PCs.
  • Dreidimensionale Beiträge wie Ausstellungen, Spiele, Modelle, Objekte als Dokumentation auf DVD oder CD mit schriftlicher Einführung in das Projekt, seine Zielsetzung, Arbeitsformen und Realisation.

 

Die Arbeit muss einem der folgenden Themen zuzuordnen sein:

  • 1. Industrie- und Technikgeschichte
  • 2. Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
  • 3. Frauen-, Männer- und Geschlechtergeschichte
  • 4. Kohlekrisen und Strukturpolitik
  • 5. Kulturgeschichte
  • 6. Bildungsgeschichte
  • 7. Umwelt- und Landschaftsgeschichte
  • 8. Architektur, Denkmalpflege, Industriekultur
  • 9. (Erinnerungs-)Kultur
  • 10. Zuwanderung und kultureller Austausch
  • 11. Geschichte der Geschichtsschreibung zum Ruhrgebiet, seiner Mythenbildungen und Zukunftsvisionen

jetzt teilnehmen